Der Sinn und Zweck einer Hypnose besteht darin, Menschen in einen Trancezustand hineinzuführen. Wozu dies gut sein soll? In diesem Zustand wird der kritische Verstand umgangen und es kann quasi direkt mit dem Unterbewusstsein kommuniziert werden. Veränderungswünsche werden in der Form dort plaziert, wo sie Gehör finden und umgesetzt werden können.

Wir sind immer wieder in Trance, ohne es zu merken. Wie zB während einer langen Autofahrt auf der Autobahn, wenn wir am Morgen langsam aufwachen, bei einem spannenden Film, der uns fasziniert, usw.. 

Hypnose ist kein Schlaf und keine Bewusstlosigkeit. Der Klient kann jedes Wort, das gesprochen wird, mithören. Hypnose ist für Kinder ab etwa 5 Jahre geeignet.

Grundsätzlich ist Hypnose nur möglich, wenn die unbedingte mentale Bereitschaft dazu vorhanden ist. Der Erfolg einer Hypnose tritt nur ein, wird dem Hypnotiseur die volle Aufmerksamkeit gewidmet - was im übrigen für jedes Coaching gilt. In der Regel wird Hypnose durch Entspannung eingeleitet.

In einem Vorgespräch wird über den Ablauf einer Hypnosesitzung genau informiert. Ausschließungsgründe für Hypnose sind zB Epilepsie, Asthma, Psychosen, insbesondere Schizophrenie, Depressionen (bei akuter Suizidgefahr), Diabetes Typ 1 und ähnliches.

Mit Hypnose kann erreicht werden:

-  Auflösung von Blockaden im Körper

-  Stressbewältigung, Schlafprobleme, Entspannung

-  Unsicherheit, Schüchternheit

-  Selbstwertgefühl, Selbstbewusstsein stärken

-  Raucherentwöhnung und vieles mehr!